Das Projekt DigiPro zeigt Möglichkeiten auf, wie individualisierte Mikrosysteme in Stückzahl 1 produziert werden können. Teilen Sie uns Ihre konkrete Idee für ein individualisiertes Mikrosystem mit. Mehr erfahren

Automatisierung nach dem Baukastenprinzip

Modulare Automatisierung durch visuell programmierbare Roboter und anderen Standardlösungen für einfache Integration und individuelle Produktionslinien

Peter Klement
Variobotic GmbH

Eine flexibel einsetzbare robotergestützte Automatisierung ermöglicht auch in kleineren Unternehmen kurze Amortisationszeiten. Um auf die sich stetig ändernden Prozesse und kürzer werdenden Zykluszeiten in der Produktion und Automatisierung schneller und flexibler reagieren zu können, haben wir die Automatisierung nach dem Baukastenprinzip entwickelt. Je nach Anforderung kann damit eine komplette Produktionslinie, Einzelautomatisierung oder Sonderlösung realisiert werden. Diese kann sich effizient an neue Bedingungen anpassen. Dabei werden aus DIN normierten Standard-Modulzellen, komplette oder in bestehende Produktionsprozesse einfach integrierbare Fertigungsstraßen, die jederzeit erweitert oder effizient an veränderte Produktlinien angepasst werden können. Unsere Standard Modulzellen basieren dabei neben Förderbändern und Verpackungssystemen auf Robotern die schnell auf verschiedenste Produktionslinien konfiguriert werden können. Ein zentrales Element ist der mehr-achsige Roboterarm. Er kann Traglasten von bis zu 1,5 kg mit einer Reichweite von 400 mm und einer Wiederholungsrate von 20 µm hoch-präzise bewegen. Neben einem Greifarm verfügt das vielfältige System auch über eine Saugnapf-Aufnahme oder einem 3D-Druckkopf sowie weiterer Möglichkeiten für Aufnahmevorrichtungen. Durch diese Applikationsvielfalt und die visuelle Erkennung des Systems erhält man mehrere Automatisierungsmöglichkeiten in einem Gerät und kann Stillstände durch aufwendiges Umrüsten vermeiden. Des Weiteren kann das System intuitiv über eine heran geführte und visuelle Programmierung für seine Aufgaben eingelernt werden und so kostenintensive Programmierarbeit durch Spezialisten eingespart werden. Dabei kann der Roboter dank einer offenen Programmiersprache und Konnektivität, von jedem Endgerät aus gesteuert werden. Mit diesem flexiblen Robotersystem und den nach DIN normierten Standard-Modulzellen kann Automatisierung optimal 24/7an die Unternehmensbedürfnisse angepasst werden und nicht umgekehrt.

Anwendungsmöglichkeiten

  • Sortieren von Schüttgut

  • Optische Qualitätskontrollen

  • Montage von Baugruppen

  • Schrauben, Löten, Kleben

  • Laboraufgaben

Variobotic GmbH

Im Jahr 2009 wurde klement engineering zunächst als Ingenieurbüro für Konstruktion und Entwicklung von Peter Klement gegründet. Durch qualitativ hochwertige und zuverlässige Arbeit, wurden schnell die Anfragen von der reinen Konstruktion, auf den kompletten Bau von Sondermaschinen erweitert. Um neben Projektleitung, Konstruktion und Bau auch die elektronische Seite perfekt abbilden zu können wurde im Jahr 2011 die Partnerschaft mit Sebastian Reger und seiner Firma Projektraum Reger geschlossen. In diesem Jahr wurden ebenfalls die ersten Sondermaschinen inkl. Dokumentation komplett ausgeliefert und erfolgreich in Betrieb genommen. Unser Team besteht aus erfahrenen Ingenieuren, Technikern und Monteuren sowie Absolventen aus diesen Fachbereichen. Dies bedeutet für die Entwicklung ihrer Maschinen oder Konstruktionen eine Kombination auf dem neuesten Stand der Technik mit maximaler Kreativität, gepaart mit der nötigen Erfahrung. Mit Hilfe unseres Netzwerkes an spezialisierten Partnern, können wir heute komplexe und umfangreiche Projekte für Sie zuverlässig umsetzten. Unser guter Ruf verhalf uns in den letzten Jahren zu einem schnellen Wachstum, worauf wir mit geeignetem Personal, wie auch Softwarelösungen reagierten. Im Jahr 2017 gründeten wir die Variobotic GmbH, welche seither Roboter der Firma DOBOT vertreibt. Um diese Robotik und aus der Erfahrung der Firma klement engineering, entwickelte sich die Baukastenlösung zur modularen Automatisierung.

Ihr Ansprechpartner
Peter Klement
Geschäftsführer

Ähnliche Technologien
Das Projekt DigiPro zeigt Möglichkeiten auf, wie individualisierte Mikrosysteme in Stückzahl 1 produziert werden können. Teilen Sie uns Ihre konkrete Idee für ein individualisiertes Mikrosystem mit. Mehr erfahren
Ähnliche Technologien